Rückblick

Umräumwahn & Leseparty | Wochenrückblick #12

Hi ihr Lieben!

Was für eine Woche! Die ganze Buchwelt scheint Kopf zu stehen und versammelt sich seit Donnerstag auf der Leipziger Buchmesse. Ich habe es auch dieses Jahr wieder nicht dorthin geschafft, wobei ich zurzeit auch gar keine Kraft dafür hätte. Allerdings habe ich sehr gerne die Tweets und Instagramposts der dort Anwesenden verfolgt. Doch was ist noch so bei mir passiert?

Neue_Bücher_März

PRIVATES


Ich möchte diese Woche gar keine Worte über meine Krankheit verlieren. Vielleicht nur diese vier Worte: Es geht mir besser. Ansonsten habe ich mich diese Woche sehr auf die Leseparty gefreut, die auf Twitter von Petzi (Die Liebe zu den Büchern), Alexandra (BücherKaffee) und Evi (Literat(o)ur) veranstaltet wird. Da ich nicht der Typ bin, der sich gerne auf Messen durch die Massen drängelt – selbst wenn es um eine Buchmesse geht -, freue ich mich jedes Jahr auf die #Leseparty, an der man ohne Zwang und ohne Druck teilnehmen kann, wenn man Zeit hat. Aber vielleicht schaffe ich es dieses Jahr mal nach Frankfurt. Zumindest einmal im Leben sollte man als Bücherwurm wohl auf der Buchmesse gewesen sein, oder?

Ansonsten fällt mir langsam die Decke auf den Kopf und ich bin schon richtig glücklich darüber, bald wieder arbeiten zu gehen, denn ich komme nur auf dumme Ideen, wenn ich Zuhause bin. Zum Beispiel würde ich zurzeit gerne alles umräumen, putzen und umstellen. Mein Freund verlässt schon panisch den Raum, wenn ich nur damit anfange: „Sag mal, würde das Regal nicht der Ecke dort drüben viel besser aussehen? Aber wo stellen wir dann den Sessel hin? Ach, ich weiß, dort! Ich hole mal den Zollstock.“ Auch wenn er sich bisher gekonnt davor drücken konnte, gestern habe ich ihn dennoch zu Ikea geschliffen. Wir haben zwar nicht viel gekauft (…zwei Windlichter…), aber ich kam mal raus.

März_Woche_4

BÜCHER, BÜCHER & BÜCHER


Ich möchte weniger Bücher kaufen. Ja, ich weiß. Mir wächst aber mein SuB über den Kopf und es nervt mich langsam, dass so viele Schätze auf meinem SuB einstauben und vielleicht nie gelesen werden, weil sie immer unter Neuzugängen verschwinden. Ich möchte mir dafür gar keine Regeln aufstellen oder „Bestrafungen“ festlegen, sondern einfach weniger Bücher kaufen. Mal sehen, wie ich das durchhalte.

Diese Woche sind schon zwei Bücher weniger als letzte Woche bei mir eingezogen. Nächstes Jahr am selben Tag habe ich mir als Trost gekauft, weil ich aus Versehen mein Twitterprofil in die WhatsApp-Familiengruppe meines Verlobten geteilt habe. Es mag komisch klingen, weil dieses Profil ja öffentlich im Internet abrufbar ist, aber es gibt nichts Privateres als das Twitterprofil. Die Anatomie der Nacht ist von Jenn Bennett und damit von der gleichen Autorin wie Annähernd Alex. Da dieses Buch mir ganz gut gefallen hat, bin ich gespannt auf dieses Königskind und hoffe, dass es mich noch ein wenig mehr überzeugen kann.

Und dann habe ich mir  noch ein englisches Buch gegönnt. Dorothy must die hat mich sofort angesprochen und klingt einfach genial. Ich habe nun schon länger nicht mehr zum englischen Buch gegriffen, möchte aber wieder mehr davon lesen. Dieser Vorsatz wird heute gleich in die Tat umgesetzt, denn wenn ich Das Juwel – Die weiße Rose nachher beendet habe, möchte ich mit Ten Thousand Skies Above You anfangen. Neben dem zweiten Teil von Das Juwel habe ich diese Woche noch Smoke und Ein Kleid von Bloomingdale’s beendet.


Wie war eure Woche? Wart ihr auf der Buchmesse?

4 Kommentare zu “Umräumwahn & Leseparty | Wochenrückblick #12”

  1. Ein sehr schöner Beitrag!
    Dorothy Must Die habe ich letzten Monat gelesen (mein erstes englisches Buch) und fand es richtig toll!
    Ich wünsche dir gute Besserung und einen guten Start in die Arbeit!

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend❤
    Jill

    1. Hi Jill 🙂

      Erstmal möchte ich mich bei dir für deine ganzen ‚Gefällt mir‘ bedanken, die du schon auf meinem Blog hinterlassen hast! ♥ Vielen Dank für jedes einzelne!

      Juhu! Es freut mich, dass dir dieses Buch gefallen hat. Das motiviert mich ganz bald damit anzufangen. *-*

      Und vielen Dank für deine Genesungswünsche! 🙂

      Liebste Grüße
      Ellen

      1. Liebe Ellen,

        immer wiede gern, das liegt aber daran, dass du so schöne Beiträge schreibst 😉
        Ich muss gestehen, dass es mir besonders gut gefallen hat, weil es mich selbst Überwindung gekostet hat, mich daran zu trauen^^
        Aber auf jeden Fall so gut, dass gleich die nächsten Bände bei mir einziehen mussten!

        Liebste Grüße
        Jill

    2. Danke! ♥ Ich bin sehr gespannt, wie es mir gefallen wird und ob ich in die Geschichte reinkomme. Ich lese noch nicht so lange auf Englisch und hatte nun schon bei zwei Büchern das Problem, dass ich einfach nicht in die Geschichte kam, weil ich mit dem Schreibstil nicht klar kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.