Rückblick

Kleine Schritte bergauf | Wochenrückblick #16

Hi ihr Lieben!

Meine letzte Woche zu Hause ist um! Wie habe ich meine letzten freien Tage verbracht und welche Bücher haben mich dieser Woche begleitet? Ich kann euch versprechen, dass in Sachen Büchern alles vertreten war – von Begeisterung bis Wut bzw. Enttäuschung.

PRIVAT


Bei mir persönlich ist diese Woche gar nicht so viel passiert, da ich einfach versucht habe, die letzten freien Tage zu genießen, denn ICH DARF WIEDER ARBEITEN GEHEN! Am Dienstag war ich beim Arzt und habe endlich die Erlaubnis bekommen. Allerdings erstmal nur vier Stunden und ich bin weiterhin krankgeschrieben. Die Stichworte dazu sind Wiedereingliederung und Hamburger Modell, falls das jemandem von euch etwas sagt. Nun ja, ich bin jedenfalls überglücklich wieder raus zu kommen, arbeiten zu gehen und eine Arbeitswoche zu haben wie ein normaler Mensch. Ich freue mich schon darauf, mich wieder produktiv zu fühlen.

BÜCHER, BÜCHER & BÜCHER


Ich lese zurzeit vier Bücher gleichzeitig, was eigentlich überhaupt nicht meine Art ist. Normalerweise lese ich ein englisches und ein deutsches. Aber wieso ist das plötzlich so ausgeartet? Der Applaus darf an dieser Stelle an frigid gehen, ein Buch, das mich mit jeder seiner noch so wenigen Seiten aufregt, weil es einfach voller Klischees steckt und ein 0-8-15-Horrorfilm sein könnte, in dem jedoch die dümmsten und langweiligsten Nebencharakte die Hauptrollen spielen. Ich habe in frigid nun noch ca. 40 Seiten vor mir und möchte es daher heute beenden.

Da frigid mir also immer mehr die Leselust nimmt, habe ich mir gedacht, dass ich nun zu einem Buch greifen sollte, das mich auf jeden Fall begeistert. Deswegen nahm ich den dritten Band von Throne of Glass in die Hand und ich möchte nicht sagen, dass es mir nicht gefällt – ganz im Gegenteil -, aber wirklich packen kann es mich gerade auch nicht.

Okay, dachte ich mir, irgendwie hatte ich mir das anders vorgstellt. Und zu diesem Gedanken konnte doch kein Buch besser passen als Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt, oder? Ich nahm also diesen 500 Seiten Wälzer in die Hand und nach anfänglichen Schwierigkeiten hat es Klick gemacht. Seitdem komme ich nicht mehr von den Seiten los und möchte auch dieses Buch, in dem mir noch ca. 144 Seiten verbleiben, heute beenden.

Schon beendet habe ich diese Woche tatsächlich nur ein Buch – Royal Me / The Masquerade. Ich hänge immer noch an dessen Rezension, weil ich einfach nicht weiß, was ich von diesem kurzweiligen Leseerlebnis halten soll. Ich habe übrigens vergessen, es zu fotografieren (ups).

Aber nun genug von gelesenen Büchern und mehr von gekauften: Diese Woche sind nur zwei Bücher bei mir eingezogen. Es wären eigentlich drei, wenn unsere Post am Samstag keine Mitgliederversammlung abgehalten hätte … Das geheime Leben der Violet Grant lächelt mich nun schon länger an und daher durfte es endlich bei mir einziehen. Zu The Sun is also a Star muss ich wohl nicht viel sagen, oder? Jeder spricht darüber, jeder liest es und ich will wissen, was an den begeisterten oder auch weniger begeisterten Stimmen dran ist.


Wie war denn eure Woche? Habt ihr schon eines der Bücher gelesen oder kennt ihr sie?

3 Kommentare zu “Kleine Schritte bergauf | Wochenrückblick #16”

  1. Hey!
    Frigid steht ungelesen in meinem Regal.. oh je. Ich bin mal gespannt 1. wann ich es lesen werde und 2. wie es mir dann gefällt.
    Royal Me hab ich auch kürzlich gelesen. Ich fand es gut, aber anders. Kurzweilig. Die Idee, es in Episoden und Staffeln aufzubauen finde ich cool. Muss die Rezi auch noch schreiben.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Hi Nicci 🙂

      Da bin ich auf jeden Fall gespannt auf deine Meinung, wenn du es gelesen hast. Es gibt ja sehr viele begeisterte Stimmen. ^-^
      Ich weiß immer noch nicht, was ich von Royal Me halten soll. Irgendwie war das Buch so nichtssagend. Bin gespannt auf deine Rezi! 🙂

      Liebste Grüße
      Ellen

      1. Hey Ellen,
        ich bin auch sehr gespannt. Lese aktuell aber immer mehr negative Stimmen zu Frigid..
        Ich fand Royal Me war ein netter Einstieg in die Staffel. 🙂 Wenn mein Kopf frei ist schreibe ich die Rezi, bin erkältet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.