Rückblick

(fast) alles neu | Wochenrückblick #18 & #19

Liebe Bücherwürmer,

habt ihr vielleicht noch meine Worte Ich werde nie wieder 2-Wochenrückblicke machen im Kopf? Ja? Ich auch und ich muss euch mit diesem Post leider enttäuschen, denn auch hier wird es wieder einen Rückblick über zwei Wochen geben, aber dieses Mal habe ich einen sehr guten Grund, warum es letzte Woche keinen Post gegeben hat: Blogumzug. Es blieb leider keine Zeit für einen Wochenrückblick, aber dazu gleich mehr.

PRIVATES


Wie man sieht ist viel passiert auf meinem virtuellen Zuhause booktraveler! Aber warum eigentlich? Die Idee, meinen Blog umziehen zu lassen, war eine ziemlich spontane. Ich habe mich mal wieder mit meinem Speicherplatz auf WordPress beschäftigt, da der allmählich zuneige ging in meinem Free-Tarif. Es musste also ein Upgrade her, aber welches? Liebe Twittermenschen (Danke,  Svenja & Maria!) haben mir dann weitergeholfen und schon steckte ich mitten im Blogumzug-und-alles-neu-machen-Fieber. Das neue Kleid von booktraveler hat mich einige Nerven gekostet. Ich mag nun auf jeden Fall erstmal keinen CSS oder HTML sehen. Bis tief in die Nacht saß ich vor dem PC und hätte zeitweise verzweifeln können, aber genug der Meckerei, denn nun ist es tatsächlich fertig, ich bin zufrieden und mein Buchblog hat seine eigene Domain!

Ansonsten ist bei mir nicht viel passiert. Ich gehe arbeiten, versuche irgendwann zwischendurch noch Bücher zu lesen und darf alle zwei Wochen beim Arzt vorstellig werden. Dafür geht es mir immer besser. Ich habe zwar immer noch Rückfälle (man mag es nach dieser langen Zeit gar nicht glauben), aber es geht bergauf und es macht so Spaß, sich nicht mehr einschränken zu müssen!

BÜCHER, BÜCHER & BÜCHER


Es gibt viel zu erzählen und vor allem viel zu zeigen, denn in den letzten zwei Wochen sind viele Bücher bei mir eingezogen. Ups. Da ich mir dieses Mal nicht das Handgelenk brechen wollte und das bei dieser Menge an Büchern auf jeden Fall passiert wäre, gibt es dieses Mal mehrere Bilder von meiner Ausbeute.

Aber kommen wir erst mal zu den Büchern, die ich derzeit lese oder gelesen habe. Ich lese zurzeit vier Bücher. ES lese ich wegen des Stephen King Monats, den Juliane & Jemima veranstalten. Ich wollte das Buch schon immer mal lesen und wer meinen Namen auf diversen Social-Media-Kanälen kennt (angstvorclowns) wird vielleicht auch wissen, dass ich ziemliche Angst vor Clowns habe, obviously. Ich bin in diesem dicken Schinken noch nicht allzu weit (Seite 178), was gerade auch daran liegt, dass Mr. King einfach zu viel ausholt und sehr detailgetreu beschreibt, was ich nach einem anstrengenden Arbeitstag einfach nicht gebrauchen kann. Dennoch gefällt es mir sonst ganz gut und Pennywise ist bisher nicht so gruselig wie befürchtet.

Throne of Glass – Erbin des Feuers wird uns wohl auch noch in einigen Wochenrückblicken begleiten, da ich einfach nicht vorankomme (Seite 138). Die ersten beiden Teile von Throne of Glass habe ich verschlungen, aber der dritte ist leider irgendwie langweilig. Es werden nur Charaktere vorgestellt und Celaena wird mir mit jeder Seite unsymapthischer? Was ist da los?!

Dafür läuft es bei Der letzte erste Blick besser und ebenso bei Wir zwei in fremden Galaxien. Das Buch von Bianca Iosivoni gefällt mir bisher sehr gut, was ich von Wir zwei in fremden Galaxien nicht behaupten kann. Es ist zwar ganz okay, aber einiges an diesem Buch lässt mich nur den Kopf schütteln. Beendet habe ich in den letzten zwei Wochen nur zwei Bücher: Girls in the Moon und My Heart and other Black Holes. Beide Bücher waren durchschnittlich gut, hatten aber einige Schwächen.

Nun aber zu meinen neuen Büchern. Es sind insgesamt 15 Bücher bei mir eingezogen und ich liebe jedes einzelne davon. Sie sind alle so schön und ich freue mich darauf, sie zu lesen! Vor allem freue ich mich auf das neue Buch von Mary Kay Andrews, die zu meinen Lieblingsautorinnen gehört, und ebenso gespannt bin ich auf Flavia de Luce – Mord im Gurkenbeet. Diese Reihe habe ich bisher noch nirgendwo gesehen, aber sie klingt sehr spannend und witzig. Gespannt bin ich auch auf die Finale der Juwel-Trilogie und von A Thousand Pieces of You.

Diese Bücher habe ich mir alle im Buchladen oder beim großen A gekauft, aber es gibt ja noch eine andere Bezugsquelle, die ich nur zu gern besuche: Arvelle. Ich hatte noch einen Gutschein und der musste einfach einglöst werden, also sind noch weitere fünf Bücher bei mir eingezogen am Freitag.

An einem Tag im Mai hatte ich nun schon öfter in der Hand, wusste aber nicht, ob ich es wirklch kaufen soll, obwohl mich das Thema sehr anspricht. Arvelle präsentierte es mir auf dem Silbertablett zu einem unschlagbaren Preis und nun ist es mein! Ebenso sehr freue ich mich über ein neues Buch von Antoine Laurain, dessen Bücher für die wenigen Seiten leider viel zu teuer sind (20,00 €) und obwohl mein Exemplar eine unschöne Delle hat, bin ich dennoch froh keine neue Ausgabe gekauft zu haben.

Es sind also wieder einige Bücher bei mir eingezogen in den letzten zwei Wochen und ich habe noch einen Gutschein für Hugendubel. Werde ich es schaffen, nächste Woche mal kein Buch zu kaufen? Es bleibt spannend.


Wie waren eure letzten Wochen denn so? Was haltet ihr von dem Blogumzug? Und kennt ihr eines der Bücher?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.