Neuzugänge

Ein Weihnachten voller Bücher.

Ho, ho, ho!

Da fiebert man als absoluter Weihnachtsfan ewig auf diese Tage hin und dann ist das Weihnachtsfest so schnell vorbei, als hätte man nur einmal geblinzelt. Jedenfalls ging es mir dieses Jahr wieder so. Jeden Tag gab es leckeres Essen, Weihnachtsspaziergänge – leider ohne Schnee -, ganze viel Liebe und es wurde unheimlich viel gelacht. Ich liebe diese Tage einfach.

Natürlich gab es aber auch Geschenke, denn obwohl es bei diesem Fest letztendlich um die Familie und die Liebe geht, gehören diese kleinen Päckchen doch irgendwie auch dazu. So wie jedes Jahr habe ich mir Bücher gewünscht und seit einiger Zeit hat meine Familie es tatsächlich verstanden, dass diese bedruckten Seiten mich wirklich am glücklichsten machen. Daher wurde ich auch ziemlich zahlreich damit beschenkt.

Fangen wir mal mit den beiden Büchern an, die ich mir sozusagen selbst geschenkt habe, denn sie kamen direkt an Heiligabend bei mir an: Harry Potter und der Stein der Weisen und A Thousand Pieces Of You. Vor kurzem habe ich Harry Potter und das verwunschene Kind gelesen (Rezension folgt noch) und seitdem möchte ich unbedingt noch mal die Harry Potter Reihe lesen. Daher habe ich mir den ersten Teil noch mal als Hardcover zugelegt. A Thousand Pieces Of You gehört zu einem meiner Neujahrsvorsätze, die auch noch diese Woche hier erscheinen.

Die nächsten Bücher, die neu bei mir eingezogen sind, sind Zurück ins Leben geliebt, Wie das Licht von einem erloschenen Stern und Das Spiel von Liebe und Tod. Auch dies sind alles Bücher, die ich mir gewünscht habe, da jeder, der mir Bücher schenken wollte, eine Wunschliste bekommen hat, von der er sich welche aussuchen konnte. Ich habe es also nicht dem Zufall überlassen, welche Bücher bei mir einziehen. Das wäre auch dem Schenkenden gegenüber unfair, da es sonst zu doppelten Büchern kommen kann oder es völlig am Geschmack vorbei geht. Zurück ins Leben geliebt lese ich derzeit sogar schon, aber bisher gefällt es mir noch nicht so gut…

Dann kamen noch hinzu: Changers – Kim, Throne of Glass – Königin der Finsternis, Jane Austens Geheimnis, Die Erben von Snowshill Manor und Wie ein Fisch im Baum. Es gab also lang ersehnte Fortsetzungen und ein Buch, das mein Jane-Austen-Fanherz höher schlagen lässt. Wie ein Fisch im Baum lese ich ab heute auch zusammen mit Anne von little booktown.


Was lag denn bei Euch unter dem Weihnachtsbaum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.