Reading Together

Leserunde *TINTENWELT-TRILOGIE* | Leseabschnitt 2/4

Hallo Tintenweltbummler,

ich weiß, morgen haben wir schon den letzten Tag des dritten Leseabschnitts und ich habe immer noch nicht den zweiten Leseabschnitt verbloggt! Dieser Beitrag sitzt mir nun schon länger im Nacken und heute komme ich endlich dazu, ihn zu schreiben. Also: Der zweite Leseabschnitt ist geschafft, juhu! Genauso wie der erste gefiel er mir super und ich bin selbst von mir überrascht, wie gut ich in diese doch für jüngere Leser geschriebene Geschichte eintauchen kann.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich die Charaktere ganz anders wahrnehme. Als ich selbst 12 war, kam mir Meggie natürlich keineswegs kindlich vor, sondern eben ganz normal und so wie ich. Aber nun merke ich ihr ihre kindliche Art doch sehr an. Ebenso hat mich ein weiterer Charakter überrascht: Staubfinger. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich ihn damals nicht mochte. Ich fand ihn eben fies und egoistisch, aber mittlerweile kann ich ihn sehr gut verstehen und ich würde vielleicht dasselbe tun, um wieder nach Hause zu kommen. Weiterlesen „Leserunde *TINTENWELT-TRILOGIE* | Leseabschnitt 2/4“

Aus dem Leben

Warum ich ohne Social Media glücklicher wäre

Liebe Bücherwürmer,

heute geht es ausnahmsweise mal nicht um Bücher, sondern um ein anderes Thema, das mich nun schon einige Tage beschäftigt: Ich glaube, ich wäre ohne Social Media glücklicher.

Wie kam es überhaupt zu dieser Überlegung?

Vor einigen Tagen haben mein Freund und ich im Fernsehen eine Sendung geschaut, die bei uns nostalgische Gefühle hervorgerufen hat. Wir begangen, uns über unsere Kindheit zu unterhalten und vor allem auch darüber wie es war, ohne das Internet zu leben. Wir gehören beide zu der Generation, die noch panisch auf den roten Hörer gedrückt hat, wenn man aus Versehen auf den Internet-Knopf des Tastenhandys gekommen ist und die zum Recherchieren von Projekten den Computerraum der Schule in den Pausen nutzen musste. Meine Familie war sogar ein ziemlicher Nachzügler, was das Internet betrifft, weil meine Eltern es einfach nicht für notwendig gehalten hat.

Ich fing also an, mich an eine Zeit zu erinnern, in der ich mein Handy und das Internet so gut wie gar nicht genutzt habe, weil ich alles, was ich brauchte auf einem Fleck hatte: Familie, Freunde und Bücher. Wenn ich freitags aus der Schule kam, habe ich mein Handy weggelegt und erst Sonntagabend – ohne es bis dahin vermisst zu haben – wieder in die Hand genommen. Das Einzige, was darauf zu finden war, war vielleicht eine SMS einer Freundin, ob wir noch Hausaufgaben aufhaben.

Es gab also eine Zeit, in der ich so gut wie nie das Internet und damit Social Media-Kanäle benutzt habe. Und wisst ihr was? Ich glaube, ich war damals um einiges glücklicher und vor allem freier. In meinem Handeln. In meinem Denken. Weiterlesen „Warum ich ohne Social Media glücklicher wäre“

Reading Together

Leserunde *TINTENWELT-TRILOGIE* | Tintenherz Leseabschnitt 1/4

Hallo ihr fleißigen Leser!

Habt ihr den ersten Leseabschnitt genauso verschlungen wie ich? Als ich am 01.09. um 18:00 Uhr zu Tintenherz gegriffen habe, hätte ich niemals gedacht, dass es mir so gut gefällt. Ich hatte zwar in Erinnerung, dass ich es vor ca. 10 Jahren, als ich es das erste Mal gelesen habe, toll fand, aber ich hätte niemals gedacht, dass ich mich neu in dieses Buch verliebe. Ich schaue also sehr positiv auf die letzten 145 Seiten zurück und freue mich auf den nächsten Leseabschnitt. Weiterlesen „Leserunde *TINTENWELT-TRILOGIE* | Tintenherz Leseabschnitt 1/4“

Rückblick

back to the roots | Lesemonat August

Hi Büchermenschen!

Lesemonat? Ja, ihr habt euch nicht verlesen, ab sofort gibt es wieder Lesemonate auf meinem Blog und dafür entfallen die Wochenrückblicke. Wieso? Ich habe in den letzten Wochen gemerkt, dass ich nicht mehr die Zeit dafür habe, jede Woche einen Rückblick zu schreiben, Bilder dafür zu knipsen, etc. Vielleicht habt ihr es auch gemerkt, denn die Rückblicke sind jetzt einige Male ausgefallen. Da ich aber dennoch einen Rückblick in meinem Blog haben möchte, führe ich die guten alten Lesemonate wieder ein.

WAS HABE ICH GELESEN?


Ich habe mir für die nächsten Monate vorgenommen, mich nicht mehr damit zu stressen, so viel wie möglich zu lesen, denn umso enttäuschter bin ich, wenn ich am Ende des Monats auf meine Liste schaue und nur vier gelesene Bücher vorweisen kann. Dabei habe ich das Gefühl viel mehr zu lesen, was sich aber an den ganzen angefangenen Büchern zeigt, die zurzeit auf meinem Nachttisch liegen: ES, Dorothy must die, Vermählung und Die Frau an der Schreibmaschine. Diese vier Geschichten nehme ich aus dem August mit in den September. Ob ich sie aber tatsächlich im September beenden werde, steht noch in den Sternen. Weiterlesen „back to the roots | Lesemonat August“