Rückblick

Dann kaufe ich lieber Bücher… | Wochenrückblick #4

Salut!

Diese Woche hat es eindeutig gerechtfertigt, in den Buchladen zu gehen und hemmungslos zuzugreifen. Genau das habe ich auch getan und ich bereue nichts.

PRIVATES


Einreiseverbot in die USA. Abtreibung wurde unter Strafe gesetzt. Die USA und Mexiko soll bald eine Mauer trennen. Was ist in dieser Woche nur alles passiert? Hat jemand Donald Trump einen neuen Füller geschenkt und er ist nun ganz heiß darauf, mit dem zu unterschreiben?! Dieser Mann ist seit einer Woche offiziell im Amt und hat schon mehr Mist gebaut als manche Politiker, die schon jahrelang ihren Job machen. Ich muss zugeben, dass ich Angst habe vor dem, was da noch kommen mag. Weiterlesen „Dann kaufe ich lieber Bücher… | Wochenrückblick #4“

Rezensionen

Reisebericht: A Thousand Pieces of You

Reiseziel: u. a. London & St. Petersburg


Marguerite Caine’s physicist parents are known for their groundbreaking achievements. Their most astonishing invention, called the Firebird, allows users a-thousand-pieces-of-youto jump into multiple universes—and promises to revolutionize science forever. But then Marguerite’s father is murdered, and the killer—her parent’s handsome, enigmatic assistant Paul— escapes into another dimension before the law can touch him. Marguerite refuses to let the man who destroyed her family go free. So she races after Paul through different universes, always leaping into another version of herself. But she also meets alternate versions of the people she knows—including Paul, whose life entangles with hers in increasingly familiar ways. Before long she begins to question Paul’s guilt—as well as her own heart. And soon she discovers the truth behind her father’s death is far more sinister than she expected.


Autorin: Claudia Gray
Preis: 15,99 € (Hardcover) || 7,99 € (Taschenbuch)
Seiten: 384
Reihe: Band 1 von Firebird
Verlag: Harper Collins Publishers


Eindrücke & Momente

Bei diesem Buch war es Liebe auf den ersten Blick. Das Cover ist wunderschön, der Klappentext reißt einen sofort mit, weil man wissen möchte, was hinter dem Mord an Marguerites Vater steckt und natürlich macht einen die Aussicht auf so viele zu entdeckende Dimensionen sofort neugierig. Weiterlesen „Reisebericht: A Thousand Pieces of You“

Rückblick

Kein Ende in Sicht | Wochenrückblick #3

Hi zusammen!

Sagt mal, habt Ihr auch das Gefühl, dass dieser Monat einfach nicht endet? Ich meine, wie lange haben wir denn nun schon Januar? Ja, ich weiß: 22 Tage. Aber da sind immer noch so einige bis zum Monatsende übrig…

PRIVATES


Diese Woche war zwar unspektakulär, aber dennoch ziemlich anstrengend, da ich von meinem immer noch nicht ganz gesunden Körper 100 % der Leistung abgefordert habe, die mein sonst gesunder Körper zu leisten hat. Aber wenn man nicht krankgeschrieben ist, muss man eben da durch. Als das Wochenende immer näher rückte, wurde es auf der Arbeit immer verrückter. Am Donnerstag dachte ich, ich arbeite nicht beim Anwalt, sondern beim Arzt. Weiterlesen „Kein Ende in Sicht | Wochenrückblick #3“

Rezensionen

Reisebericht: The Innocents – Bittersüße Küsse

Reiseziel: Serenity Point


Seit ihre Mutter reich geheiratet hat, gehören die Schwestern Alice und Charlie zur High Society von Serenity Point. Aber schon bald stößt Alice auf gut gehütete Geheimnisse und ein Netz aus Lügen und Intrigen. Zu allem Überfluss sieht Alice ihrer Stiefschwesterthe-innocents-bittersuse-kusse Camilla, die angeblich Selbstmord begangen hat, zum Verwechseln ähnlich. Nach und nach beginnt Alice, an der offiziellen Version der Ereignisse zu zweifeln …


Autorin: Lili Peloquin || Übersetzerin: Claudia Max
Preis: 9,99 € (Broschur) || 8,99 € (eBook)
Seiten: 320
Reihe: Band 1 von The Innocents
Verlag: Ravensburger


 

Eindrücke & Momente

Ich bin ein großer Fan der Serie Pretty Little Liars und ich muss sagen, dass mich das Buch auf den ersten Blick genau daran erinnert hat. Hübsche Gesichter und das Wort ‚unschuldig‘ auf dem Cover, ein Netz aus Lügen und Intrigen in der Buchbeschreibung. Klingt doch eigentlich ganz vielversprechend, oder? Doch leider schöpft diese Geschichte das Potenzial, das in ihr steckt, nicht aus. Weiterlesen „Reisebericht: The Innocents – Bittersüße Küsse“

Rezensionen

Reisebericht: Zurück ins Leben geliebt

Reiseziel: San Francisco


Als Tate zum Studium nach San Francisco zieht, stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer: Miles, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt. Miles, 51m96s6hsdl-_sx319_bo1204203200_der so attraktiv ist, dass Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der, wie er selbst zugibt, seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist …


Autorin: Colleen Hoover || Übersetzerin: Katarina Ganslandt
Preis: 12,95 € (Paperback) || 9,99 € (eBook)
Seiten: 368
Verlag: dtv



Eindrücke und Momente

Zurück ins Leben geliebt ist mein erstes Buch von Colleen Hoover, das ich nach der Will & Layken-Reihe gelesen habe. Da ich diese Reihe abgöttisch geliebt habe, hatte ich dementsprechend hohe Erwartungen an Zurück ins Leben geliebt: große Gefühle und eine außergewöhnliche Liebesgeschichte mit Tiefgang. Eben das, was ich von Colleen Hoover gewöhnt bin, aber leider habe ich das nicht bekommen. Weiterlesen „Reisebericht: Zurück ins Leben geliebt“

Rückblick

Zwischen Taschentüchern und Buchseiten | Wochenrückblick #2

Ich werfe mal ein verschnupftes Hallo in die Runde.

Diese Woche hat mich umgehauen. Im wahrsten Sinne des Wortes.

PRIVATES


Die zweite Woche in meinem neuen Job ist vorüber und endete damit, dass ich am Freitag völlig verschnupft und fertig auf der Couch lag. Super Einstieg, nicht wahr? Ich hätte mir richtig in den Arsch beißen können dafür, dass ich dieser Erkältungswelle, die gerade umgeht, nicht standhalten konnte. Am Mittwoch hatte ich ein verdächtiges Kratzen im Hals, habe es aber versucht zu ignorieren und ganz viel Tee getrunken. Donnerstag wurde es dann im Laufe des Tages immer schlimmer und Freitag wurde ich vollkommen ausgeknockt. Weiterlesen „Zwischen Taschentüchern und Buchseiten | Wochenrückblick #2“

Rezensionen

Reisebericht: A Whole New World

Reiseziel: Agrabah


What if Aladdin had never found the lamp? This first book in the A Twisted Tale line will explore a dark and daring version of Disney’s Aladdin. When Jafar steals the Genie’s lamp, he uses his first two wishes to become sultan and the most powerful sorcerer in the world. Agrabah lives in fear, waiting for his third and final wish.To stop the power-mad ruler, Aladdin and the deposed princess Jasmine must unite the people of Agrabah in rebellion. But soon their fight for freedom threatens to tear the kingda-whole-new-worldom apart in a costly civil war. What happens next? A Street Rat becomes a leader. A princess becomes a revolutionary. And readers will never look at the story of Aladdin in the same way again.


Autorin: Liz Braswell || Englische Originalausgabe
Preis: 16,45 € (Hardcover)  || 8,84 € (Taschenbuch)
Seiten: 384
Verlag: Disney Press
Englischlevel: leicht



Eindrücke & Momente

A Whole New World ist mein erstes englisches Buch seit – ähm … – ewig? Mein letztes englisches Buch habe ich wohl als Muss damals in der Schule gelesen und ich muss gestehen, dass ich meist lieber auf die deutschen Übersetzungen warte, anstatt mich an die englischen Originale zu trauen. Doch A Whole New World musste ich einfach sofort lesen. Ich bin ein riesiger Disney-Fan und die Idee, in einem Disney-Klassiker die Geschichte ab einem Punkt zu verändern finde ich einfach genial. Das musste einfach sofort gelesen werden. Gesagt, getan. Weiterlesen „Reisebericht: A Whole New World“

Rückblick

Neuer Job, neue Bücher | Wochenrückblick #1

Hi, ihr Lieben!

Herzlich Willkommen zu meinem ersten Wochenrückblick! Wozu ein Wochenrückblick? Ganz einfach: Dieses Jahr wird für mich – so wie es bisher jedenfalls geplant ist – ziemlich turbulent. Es beginnt mit einem neuen Job, geht weiter mit einem Umzug ins Ungewisse, denn wir wissen noch nicht, wohin es uns verschlagen wird – und das bedeutet, dass vielleicht noch ein neuer Job auf mich wartet -, geht dann wohl weiter mit Hochzeitsplanungen usw. Es wird spannend! Und ob ihr nun wollt oder nicht, ich möchte euch an all dem teilhaben lassen. Weiterlesen „Neuer Job, neue Bücher | Wochenrückblick #1“

Allgemein

Lange Rezensionen – Yea or Nay?

Salut.

Rezensionen – das täglich Brot des Buchbloggers und Kernstück eines Buchblogs. Für mich bedeutet das Rezensieren eines Buches, dass ich mir frei von der Seele wegschreibe, was ich denke. Ich befreie mich von allen Gedanken, die mich zu dem Buch beschäftigen, ich lasse los und teile meine Meinung mit anderen.

Besonders wichtig für mich ist beim Rezensieren, dass ich meine Meinung fundiert darlege und gute Argumente finde, um meine Aussagen zu untermauern. Der Leser soll schließlich meine Begeisterung oder meine Enttäuschung nachvollziehen können. Dabei habe ich allerdings auch schon die Erfahrung gemacht, dass die Rezensionen ziemlich lang werden und bis zu zwei A4-Seiten füllen können, denn es gibt manchmal unendlich viel zu sagen. Dann gilt es kürzen, denn wer will schon ellenlange Rezensionen lesen? Oder? Weiterlesen „Lange Rezensionen – Yea or Nay?“

Rezensionen

Reisebericht: Wie ein Fisch im Baum

Reiseziel: unbekannt


Ally ist elf Jahre alt und eine Einzelgängerin. An der Schule ist sie als Freak bekannt und den Lehrern ein Dorn im Auge. Dabei geht es Ally nur um eins: Um jeden Preis ihr Geheimnis zu wahren – sie kann weder lesen noch schreiben. Da kommt ein neuer Lehrer in die Klasse, Mr. Daniels. ImWie ein Fisch im Baum.jpg Gegensatz zu seinen Vorgängern beobachtet er Ally genau und findet bald heraus, dass Ally an einer Lese-Rechtschreibschwäche leidet und gleichzeitig hochintelligent ist. Langsam lernt Ally, ihm zu vertrauen und schließt nebenbei Freundschaft mit zwei anderen Außenseitern. Gemeinsam widersetzen sie sich mutig dem Mobbing …


Autorin: Lynda Mullaly Hunt
Übersetzerin: Renate Weitbrecht
Preis: 12,99 € (Hardcover) || 9,99 €  (eBook)
Seiten: 304
Verlag: Verlagsgruppe Random House


Eindrücke & Momente

Ich liebe diesen Titel. Ich liebe dieses Cover. Und nachdem ich die Geschichte gelesen habe, liebe ich dieses Buch. Allys Geschichte hat mich zum lachen gebracht, hat mich nachdenklich werden lassen und mein Herz mit den verschiedensten Gefühlen überschwemmt. Weiterlesen „Reisebericht: Wie ein Fisch im Baum“